Zentralasien – von Aschgabat nach Almaty und einem Unesco-Weltkulturerbe zum nächsten

5. Januar 2021
Sögel – Da der Autor wegen der Coronapandemie nicht mehr reisen kann, greift er für seine Berichte auch auf Reisen zurück, die weiter zurückliegen, aber nicht weniger interessant sind. Dabei achtet er darauf, dass seine Schilderungen den heutigen Zuständen entsprechen. Aschgabat, die Hauptstadt Turkmenistans, liegt nahe der persischen Grenze und mitten in dem Wüstengürtel, der sich […] weiterlesen »

Zentralasien – von Aschgabat nach Almaty und einem Unesco-Weltkulturerbe zum nächsten

20. Dezember 2020
Da der Autor wegen der Coronapandemie nicht mehr reisen kann, greift er für seine Berichte auch auf Reisen zurück, die weiter zurückliegen, aber nicht weniger interessant sind. Dabei achtet er darauf, dass seine Schilderungen den heutigen Zuständen entsprechen. Aschgabat, die Hauptstadt Turkmenistans, liegt nahe der persischen Grenze und mitten in dem Wüstengürtel, der sich mit einigen […] weiterlesen »

Elfenbeinküste – Masken, Märkte, Moscheen und ein Petersdom

1. Oktober 2020
Südlichste Moschee im sudanesichen Baustil in Kong Die Elfenbeinküste erstreckt sich vom halbtrockenen Sahelgebiet südlich der Sahara bis zur feuchttropischen Guineaküste Afrikas.  Man landet in Abidjan, der früheren Hauptstadt des Landes und wirtschaftlichen Metropole. Hier zeigen sich bereits die zwei Gesichter, die man im gesamten Kontinent vorfindet: modern, fortschrittlich, gut organisiert, wirtschaftlich entwickelt einerseits, andererseits archaisch, […] weiterlesen »

The Big Five – Die Großen Fünf – Ein afrikanischer Mythos –

13. Juli 2020
Genau genommen handelt es sich bei den Großen Fünf nicht um einen Mythos afrikanischen Ursprungs. Er wurde von europäischen Großwildjägern in die Welt gesetzt, um eigenen Mut, Ausdauer und jägerisches Können zu demonstrieren, weil die Jagd auf die Großen Fünf angeblich die gefährlichste und schwierigste überhaupt ist. Die Großen Fünf sind: Elefant, Nashorn, Löwe, Schwarzbüffel […] weiterlesen »

Bangladesch – ein aufstrebendes Armenhaus? Teil 2

4. Juni 2020
Verläßt man Dhaka auf der fünf Kilometer langen Brücke über die Jamuna, Hauptstrang des Bhramaputra, durchquert man neben vielen uns unbekannten Großstädten ländliches Bangladesch. Die Landschaft wird parzelliert von vielen Reisfeldern, Seen, Baumgruppen, Bananen- und sonstigen Obstplantagen, Hütten und kleinen Weilern. Überall Grün und überbordende Vegetation. Wegen der Kleinteiligkeit des kultivierten Landes wirkt alles tropisch-ursprünglich. Man […] weiterlesen »

Bangladesch – ein aufstrebendes Armenhaus?

19. Januar 2020
Wir kennen Bangladesch nur aus Presseberichten über Armut, Überschwemmungen, Unglücke, Katastrophen, Unruhen und Überbevölkerung. Die Realität sieht offenkundig etwas differenzierter aus. Zweifellos ist das Land enorm bevölkert bei einer etwa doppelten Größe von Bayern und 170 bis 180  Millionen Einwohnern. Diese Zahl scheint zu stagnieren, geht evtl. zurück. Denn die Kinderzahl pro Frau verringert sich von ca. 7 auf ca. 2. Selbst […] weiterlesen »

Bangladesch – ein aufstrebendes Armenhaus? – Teil 1 –

1. Dezember 2019
Wir kennen Bangladesch nur aus Presseberichten über Armut, Überschwemmungen, Unglücke, Katastrophen, Unruhen und Überbevölkerung. Die Realität sieht offenkundig etwas differenzierter aus. Zweifellos ist das Land enorm bevölkert bei einer etwa doppelten Größe von Bayern und 170 bis 180  Millionen Einwohnern. Diese Zahl scheint zu stagnieren, geht evtl. zurück. Denn die Kinderzahl pro Frau verringert sich von ca. 7 auf ca. 2. Selbst […] weiterlesen »

Vietnam – Vom Norden in den Süden – Teil 2

1. Juni 2019
Südlich des Wolkenpasses liegt die Hafenstadt Da Nang. Dort sollte man sich das Cham-Museum mit gewaltigen Steinskulpturen des Champa-Reichs nicht entgehen lassen. Diese Indo-Khmerkultur hat einst Zentralvietnam beherrscht. Bei einem Ausflug ins Landesinnere zur Grenze mit Laos vermitteln die Ruinen der alten Tempelstadt My Son einen Eindruck von der einstigen Größe des Champa-Reichs. Die Stätte […] weiterlesen »

Vietnam – Vom Norden in den Süden – Teil 1

5. Mai 2019
Die meisten der etwas Älteren können sich noch aus den Berichterstattungen über den Vietnamkrieg an viele Ortsnamen dieses Landes erinnern und verbinden mit ihnen Bomben, Napalm, Opfer und Grausamkeiten. Dieses Land hat sich mittlerweile von den Zerstörungen des Krieges so weit erholt, dass sich dies meiner Meinung nach nur mit dem sogen. deutschen Wirtschaftswunder der […] weiterlesen »

Vietnam – Vom Norden in den Süden – Teil 1

4. März 2019
Die meisten der etwas Älteren können sich noch aus den Berichterstattungen über den Vietnamkrieg an viele Ortsnamen dieses Landes erinnern und verbinden mit ihnen Bomben, Napalm, Opfer und Grausamkeiten. Dieses Land hat sich mittlerweile von den Zerstörungen des Krieges so weit erholt, dass sich dies meiner Meinung nach nur mit dem sog. deutschen Wirtschaftswunder der […] weiterlesen »

© 2010 Forum Sögel e. V.
Information | Geschichte | Zukunft