Lebensmittel „made im Emsland“

18. Juni 2021

Emsland – Lecker, gesund und nach kurzem Transportweg frisch auf dem Tisch vom regionalen Direktvermarkter

Immer mehr Emsländerinnen und Emsländer lassen sich die Region auf der Zunge zergehen – besser gesagt: kaufen Produkte beim Direktvermarkter ein und lassen sich die vielen regionalen Spezialitäten schmecken. Auf Leckermäuler warten neben Obst und Gemüse vom kühlen Bier über ein erlesenes Stück Fleisch und herzhaften Käse bis zur feinen Schokolade eine Vielzahl hausgemachter Speisen und Getränke. Wir sind uns sicher: hier ist für jeden Geschmack etwas dabei!

Der Bummel über einen der elf Wochenmärkte im Emsland wird zum sinnlichen Erlebnis: schauen, riechen, fühlen und natürlich probieren gehören neben dem Klönschnack mit dem Händler einfach dazu. Und in vielen Orten bieten Hofläden knackfrisches Obst und Gemüse, qualitativ hochwertiges Fleisch oder Geflügel, Kräuter aus dem Gewächshaus und Honig vom Imker an.

Einen „beerenstarken“ Sommer sichern Höfe wie beispielsweise die der Familien Schroeter-Wielage in Bawinkel und Querdel in Emsbüren. Für die Lieblingsmarmelade oder fruchtiges Eis pflückt man auf der Heidelbeerplantage von Klasmann-Deilmann in Groß Hesepe einfach selbst. Der Holunderhof Fibbe in Freren zählt zu den wenigen Produzenten europaweit von Produkten – wie zum Beispiel Säften, Likören und Aufstrichen – des Kulturholunder namens Haschberg.

Familie Borchert von der Landhaus-Brauerei in Lünne braut wohlschmeckende Biere aus hochwertigen Zutaten. Auf der Getränkekarte stehen Klassiker wie würzig-frisches Pils und IPA, einem „Jubiläumsbier“ zum 20jährigen Bestehen des Brauhauses im Jahr 2014. Gäste probieren gerne außergewöhnliche Sorten wie das malzwürzige Braunbier oder das nussig-herzhafte Aquinas Buchweizenbier, das aus regionalem Buchweizen hergestellt wird.

Mitten im Naturpark Bourtanger Moor, genauer gesagt in Twist-Hebelermeer, produziert Loes Hektor in ihrer kleinen Manufaktur auf ihrem Ziegenhof Fehnland vier Käsesorten. Der Familienbetrieb wurde im Jahr 2018 gegründet und mittlerweile sind fast 300 Ziegen auf dem Hof zu Hause. Sie liefern täglich die Rohmilch als Grundlage für die Laibe namens „Moormädel“ oder „Scherenschleifer“.

Zu gutem Käse passt natürlich auch exzellenter Schinken. Auf dem Schinkenhof von Familie Nieters in Werpeloh wird der Hümmlinger Schinken nach alter Tradition hergestellt. Er reift bei hoher Luftfeuchtigkeit über mehrere Monate. Durch das Räuchern mit Buchen- und Eichenholzspäne bekommt er einen herzhaften Geschmack.

Weitere Informationen sowie alle Anbieter der regionalen Spezialitäten finden Sie unter www.emsland.com (direkter Link: www.emsland.com/urlaub/landleben-familie/regionale-produkte).

Kontakt:

Emsland Tourismus GmbH

Ordeniederung 1, 49716 Meppen

Besucheranschrift: Herzog-Arenberg-Straße 12, 49716 Meppen

Tel. 05931 92509-00

www.emsland.com

Text/Foto: Emsland Tourismus – Martina Alfers

weitere Artikel


Senegambien – Teil 1

18. Juni 2021, Kategorie: Fernweh

Gedanken zur Zeit

18. Juni 2021, Kategorie: Gut zu wissen

Sportabzeichen

18. Juni 2021, Kategorie: Was machen die Vereine

Emslandmuseum Schloss Clemenswerth ist wieder geöffnet!

18. Juni 2021, Kategorie: Aktuelles aus der Region

Wolfgang Pracht ist neuer Hauptoperateur im EndoProthetikZentrum Lingen/Sögel

18. Juni 2021, Kategorie: Hauptsache gesund

Neuer Facharzt für Urologie im Hümmling Hospital Sögel

18. Juni 2021, Kategorie: Hauptsache gesund

Sögeler Schüler reinigen Stolpersteine

18. Juni 2021, Kategorie: Aus der Schule geplaudert

Schülerinnen und Schüler des Hümmling-Gymnasiums treffen Olympiasieger und Weltmeister

18. Juni 2021, Kategorie: Aus der Schule geplaudert

TV Rot-Gold-Sögel

18. Juni 2021, Kategorie: Was machen die Vereine

© 2010 Forum Sögel e. V.
Information | Geschichte | Zukunft